Microsoft 365 nach DSGVO und TTDSG - das Wichtigste zum rechtskonformen Einsatz von KI (künstliche Intelligenz), Videokonferenzen und Office-Anwendungen“


Termine
Hybrid-Seminar (siehe unten)
06.03.2024
zur Anmeldung

Seminarleiter

Seminarort
  • Dieses Seminar wird von der Europäischen Union kofinanziert.
  • Dadurch können Sie unter Umständen Seminargebühren sparen.
  • Näheres finden Sie unter https://www.esf-bw.de/esf/esfplus und weiter unten unter Seminargebühren.

Dieses Seminar wird als Hybrid-Seminar angeboten. Sie können deshalb entweder online von Ihrem Home-Office aus teilnehmen oder in unserem Seminarraum in Ulm live dabei sein.

  • Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung unter "Mitteilung" mit, ob Sie ONLINE oder lieber im Seminarraum LIVE dabei sein möchten.

Wenn Sie nach Ulm kommen, finden Sie das Seminar hier:

  • 89081 Ulm, Lise-Meitner-Str. 15 (Science Park II der Wissenschaftsstadt):

  • ÖVPN: Straßenbahn Linie 2 (alle 5 bis 10 min) ab Ulm Hauptbahnhof Richtung Science Park II.
  • In 14 Minuten bis Endhaltestelle Science Park II fahren. * Von dort ca. 6 Minuten Fußweg entlang Lise-Meitner-Straße bis zum Seminarort.

Seminardauer

1 Tag (Beginn 9:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr)


Teilnehmerzahl

maximal 18


Seminarinhalte
  • Schwerpunkte:

Verantwortliche, die Microsoft 365 bereits einsetzen und die Einführung planen, müssen zahlreiche Anforderungen beachten. Die Herausforderung ist, dass neben der DSGVO auch weitere Rechtsakte und Vorschriften, wie zum Beispiel nach dem Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG) zu beachten sind. In diesem Seminar erfahren Sie die wichtigsten Anforderungen an einen rechtskonformen Einsatz.

Außerdem erfahren Sie, welche Pflichten beim Online-Datenschutz auf Websites und Apps gelten, denn viele Online-Anwendungen führen zu denselben rechtlichen Fragen. Nur wer die Grundlagen zum Online-Datenschutz beherrscht, kann den Einsatz von E-Mail, Messenger, Videokonferenzen oder Websites datenschutzkonform gestalten.

  • Rechtsrahmen

- EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

- Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG)

- ePrivacy-Richtlinie

- Spezifische Vorschriften nach dem UWG, TKG und TMG

  • Aktuelles von Aufsichtsbehörden und Gerichten

- Verfahren der Aufsichtsbehörden

- Gerichtsentscheidungen

  • Technischer Hintergrund zu Online-Anwendungen

- Diagnose-/Telemetriedaten

- KI-basierte Anwendungen

- Online-Tracking

- Technische und organisatorische Maßnahmen für den rechtmäßigen Einsatz

  • Datentransfer in Drittländer

- Datenübermittlung in die USA nach "Schrems II"

- Neuer EU-U.S.-Angemessenheitsbeschluss

- Verwendung von Standardvertragsklauseln und ergänzen Maßnahmen

- Anforderungen an ein Transfer Impact Assessment

  • Anforderungen bei Videokonferenzen
  • Transparenz durch Datenschutzhinweise und Dokumentation
  • Umgang mit Beschäftigtendaten

Zielgruppe

Zielgruppe

• Interne und externe Datenschutzbeauftragte von Unternehmen und Behörden

• Künftige interne und externe Datenschutzbeauftragte von Unternehmen und Behörden

• Entscheider und sonstige Verantwortliche im Sinne von Artikel 4 Nr. 7 DSGVO

• Mitarbeiter*innen in Unternehmen und Behörden, denen Aufgaben des Datenschutzes übertragen worden sind

• Datenschutzkoordinatorinnen und Datenschutzkoordinatoren

• Am Thema Datenschutz und IT-Sicherheit Interessierte

Dieses Seminar wird auch als Refresher-Veranstaltung zur Verlängerung des Fachkunde-Gütesiegels udiszert anerkannt.


Seminargebühren
  • 530,00 EUR (keine zusätzliche MwSt)
  • Die Gebühr beinhaltet die Seminarunterlagen sowie den seminarüblichen Service.

  • Dieses Seminar wird von der EU über das MINISTERIUM FÜR SOZIALES, GESUNDHEIT UND INTEGRATION BADEN-WÜRTTEMBERG und die L-Bank Baden-Württemberg kofinanziert. Dadurch können sich die Seminargebühren erheblich reduzieren, wenn eine der beiden folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • >>> Ihr Hauptwohnsitz oder Ihr Arbeitsplatz liegt in Baden-Württemberg.
  • In diesem Fall können sich die Seminargebühren auf Antrag um 30% reduzieren. Diese betragen dann nur noch 371 EUR (keine zusätzliche MwSt.).

  • >>> Sie haben zusätzlich zur ersten Bedingung bereits Ihren 55. Geburtstag hinter sich.
  • In diesem Fall können sich die Seminargebühren auf Antrag um 70% reduzieren. Diese betragen dann nur noch 159 EUR (keine zusätzliche MwSt.).

  • Mitarbeiter*innen im öffentlichen Dienst werden leider nicht von der L-Bank gefördert.

  • Das entsprechende Antragsformular können Sie von uns per E-Mail erhalten. Schreiben Sie uns unter Kontakt.
  • Dieses Formular füllen Sie aus und schicken es per E-Mail an info@udis.de zurück. Alles weitere erledigen wir.

Nachweis

Teilnahmebescheinigung



Rechtl. Hinweis

Änderungen vorbehalten


Seminaranmeldung

Bitte akzeptieren Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Captcha image

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.