Akademie

Ulmer Akademie für Datenschutz und IT-Sicherheit

Eine Ausbildung von Experten

udis, die Ulmer Akademie für Datenschutz und IT-Sicherheit ist eine gemeinnützige Gesellschaft in Ulm, die sich auf die Aus- und Weiterbildung im Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit spezialisiert.

Flaggschiff dieser Aus- und Weiterbildung ist die Ausbildung von zertifizierten fachkundigen Datenschutzbeauftragten nach dem Ulmer Modell. Diese wurde als erste in Deutschland im Jahre 1987 in Ulm gestartet (deshalb „Ulmer Modell“). Das war zu einer Zeit, als die Computer sich auf Schreibtischformat verkleinerten, vom Internet aber noch kaum die Rede war. Durch Nachdenken waren damals schon beim Handeln mittels Computer konkrete Gefahren irgendwie zu erahnen, auch wenn sie mit den menschlichen Sinnen nicht wahrnehmbar sind.

In Ulm überlegte man sich schon in den frühen achtziger Jahren, wie man solchen virtuellen Bedrohungen gerecht werden könnte. So kam man auf die Idee, „Blindenhunde“ für diese Informationsgesellschaft auszubilden, so dass über diese das nicht Wahrnehmbare durch Einsatz bestimmter Methoden und Verfahren dann doch systematisch erkennbar wurde. Das führte zunächst zur Ausbildung von zertifizierten fachkundigen Datenschutzbeauftragten nach dem Ulmer Modell, etwas später dann auch zur Ausbildung von zertifizierten fachkundigen IT-Sicherheitsbeauftragten (IT-Security Manager). Mit dem Fortschreiten der Informationstechnik haben sich die Inhalte dieser Ausbildungen stark verändert. Nicht jedoch die Strukturen. Nach wie vor dauern diese Seminare jeweils 16 Tage, die auf drei Wochen innerhalb von etwa drei Monaten verteilt werden und mit mehrstündigen schriftlichen Fachkunde-Prüfungen abgeschlossen werden.

Da sich die Informationstechnik auch weiterhin rasant fortentwickeln wird, dürfte u.a. auch die Fachkunde von zertifizierten Datenschutzbeauftragten schnell verblassen. udis bietet deshalb eine Reihe so genannter Refresher-Seminare an, durch die man hier auf dem Stand der Technik bleiben kann. Durch das Gütesiegel udiszert lässt sich nachweisen, dass auch viele Jahre nach Abschluss einer Datenschutzausbildung bei udis die Fachkunde immer noch up to date ist.

 

Seminare

Seminare zum Erwerb einer zertifizierten Fachkunde

Mehrtägige Seminare

Eintägige Seminare

Online-Seminare

Wir wissen, dass sich die Erlebniswelt einer Präsenzveranstaltung nicht eins zu eins in die virtuelle Welt übertragen lässt. Vielmehr stellt der mit einem Online-Seminar verbundene Abstraktionsprozess spezielle zusätzliche Anforderungen an alle, die daran teilnehmen. udis hat deshalb keinen Aufwand gescheut, um seine Online-Seminare so realitätsnah wie irgend möglich zu gestalten. Wie udis das macht, sehen Sie hier.

Inhouse-Seminare und maßgeschneiderte Online-Seminare

Refresher-Seminare

Buchbare Refresher-Seminare finden Sie hier

ERFA-Arbeitskreis

Informationen über Arbeitskreis der Absolventen der udis Ausbildung zu zertifizierten fachkundigen Datenschutzbeauftragten (ERFA-Arbeitskreis) finden Sie hier

Skripte zu den Seminaren

Skripte zu den Seminaren finden Sie hier

aktuell

01. Dezember 2022 - Start einer neuen Seminarreihe bei udis zum Beschäftigtendatenschutz im Zeichen von New Work und Digital Human Resources

Näheres zu diesen Seminaren finden Sie hier.

22. September 2022 - Die Datenschutzausbildung nach dem Ulmer Modell gibt es seit genau 35 Jahren

Ende September 1987 startete an der damaligen Fachhochschule in Ulm eine Ausbildung zu geprüften fachkundigen Datenschutzbeauftragten. Sie bestand aus vier Unterrichtseinheiten (Grundlagen, Recht der Informationsgesellschaft, IT-Sicherheit sowie Praxis des Datenschutzes) und dauerte 2 Semester. Sie wurde von  Dr. Gerhard Kongehl von der Uni Ulm und Fritz Krien

22. September 2022 - Die Datenschutzausbildung nach dem Ulmer Modell gibt es seit genau 35 Jahren

Ende September 1987 startete an der damaligen Fachhochschule in Ulm eine Ausbildung zu geprüften fachkundigen Datenschutzbeauftragten. Sie bestand aus vier Unterrichtseinheiten (Grundlagen, Recht der Informationsgesellschaft, IT-Sicherheit sowie Praxis des Datenschutzes) und dauerte 2 Semester. Sie wurde von  Dr. Gerhard Kongehl von der Uni Ulm und Fritz Krien von der FH Ulm konzipiert. Sie war die erste Ausbildung dieser Art in Deutschland. Dieses "Ulmer Modell“ stieß  in Zeitschriften, Radio und Fernsehen auf großes Interesse. So zum Beispiel auch im SPIEGEL in seiner Ausgabe vom 9. November 1987.

 

In der Folge wurde an die Organisatoren der Ulmer Datenschutzausbildung immer häufiger die Frage gerichtet, warum eine solche Datenschutzausbildung nur für Studierende einer Hochschule möglich sein soll. Sie könnte doch auch für Menschen, die bereits im Arbeitsleben stehen, neue berufliche Perspektiven eröffnen, zumal damals fachkundige Datenschutzbeauftragte schon in solchen Betrieben Pflicht waren, in denen nur vier Mitarbeiter:innen Zugang zu personenbezogenen Daten hatten. Aus diesen Überlegungen entwickelte sich schon kurze Zeit später die Ausbildung zu geprüften fachkundigen Datenschutzbeauftragten bei udis.

 

Für die Ausbildung von geprüften fachkundigen Datenschutzbeauftragten bei udis konnte sogar die Struktur der Hochschulausbildung übernommen werden. Selbst die Anzahl von ca. 130 Unterrichtseinheiten ist die gleiche. Aus praktischen Überlegungen heraus mussten diese allerdings anders verteilt werden. Statt zwei Semester mit jeweils 4 Unterrichtseinheiten pro Woche verteilen sich die Unterrichtseinheiten hier auf drei Seminarwochen, die in der Regel innerhalb eines Vierteljahres stattfinden. Verändert haben sich im Laufe der Jahre natürlich die Seminarinhalte. Die Probleme des Datenschutzes und der IT-Sicherheit sind ja heute ganz andere als die vor 35 Jahren.

28. Juni 2022 - Neues Seminar bei udis: Microsoft endlich rechtskonform einsetzen

Der rechtskonforme Einsatz von Microsoft-Systemen ist ein heiß diskutiertes Thema, an welchem sich viele Anwenderinnen und Anwender die Zähne ausbeißen. Unsere Dozentin Kristin Benedikt zeigt in einem Tagesseminar sehr anschaulich, wie ein rechtskonformer Einsatz tatsächlich machbar ist. Wie dieses Seminar aufbebaut ist, sehen Sie hier.

Gütesiegel

udiszert: Das udis-Gütesiegel zum Nachweis der Fachkunde als Datenschutzbeauftragte(r)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre bei udis erworbene Fachkunde als Datenschutzbeauftragte(r) durch ein Gütesiegel nach außen hin zu repräsentieren.

Die wichtigsten Punkte im Überblick: